Ein Artikel von
Hauke Eilers

Apps für werdende Eltern – iMamaiPapa und Co. in der Übersicht 

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"25105":{"name":"Main Accent Light","parent":"fdf67","lock":{"lightness":1}},"fdf67":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"25105":{"val":"rgba(214, 96, 0, 0.08)","hsl_parent_dependency":{"h":27,"l":0.42,"s":1.32}},"fdf67":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"25105":{"val":"rgba(4, 215, 85, 0.08)","hsl_parent_dependency":{"h":143,"s":0.96,"l":0.42}},"fdf67":{"val":"rgb(30, 136, 69)","hsl":{"h":142,"s":0.63,"l":0.32}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Wenn man (zum ersten Mal) Eltern wird, verändert sich so einiges. Nicht nur rund um den weiblichen Körper gibt es bei den Hormonen und Co. viele Faktoren, die für Veränderungen sorgen – auch ganz allgemein. Eine aufregende Zeit also.

Glücklicherweise gibt es in der heutigen, modernen Zeit einiges an Unterstützung. Hebammen, Gynäkologen, Krankenkassen – sie alle stehen auf Wunsch beratend zur Seite und helfen dabei, offene Fragen zu klären oder einfach nur da zu sein. Doch es gibt noch eine weitere Seite: mobile Apps fürs Smartphone!

Bei diesen stehen inzwischen verschiedenste Anwendungen bereit – die sich übrigens nicht nur an Mamas, sondern auch an (werdende) Papas richten. Und auch wenn es für mich bereits das vierte Kind wird, nutze ich dennoch zumindest eine App dieser Art – und möchte euch hier heute einige Apps für werdende Mamas und Papas etwas genauer vorstellen.

App Nummer 1: BabyCenter

Als erste App bietet sich die BabyCenter App an. In dieser erfahrt ihr während der Schwangerschaft immer ganz genau, wie groß und schwer das heranwachsende Leben aktuell ist und auch, welche Entwicklung euer Nachwuchs gerade durchlebt. Veranschaulicht wird dies durch detaillierte Grafiken und Animationen, dazu kommen noch viele andere Inhalte rund um die Schwangerschaft.

Und damit ist es noch nicht vorbei: es gibt ein Forum, eine Funktion, um aus den Babybauch-Fotos am Ende ein Zeitraffer-Video zu erstellen und mehr. Für die Zeit nach der Schwangerschaft bietet die BabyCenter App ebenfalls Inhalte an – und ist somit ein toller Begleiter für die komplette Babyzeit.

App Nummer 2: iMamaiPapa

Die iMamaiPapa App nutze ich selber aktiv. Auch sie zeigt wöchentlich an, wie weit das Baby bereits entwickelt ist, was sich in der aktuellen Schwangerschaftswoche so tut und zeigt auch anschaulich, wie das Baby aktuell aussehen könnte.

Das Schöne daran: mit einem Klick kann man zwischen der Mama- und der Papa-Ansicht wechseln – und bekommt so die Schwangerschaft direkt aus beiden Blickwinkeln mit. Auch mit dieser kostenlosen App könnt ihr am Ende der Schwangerschaft alle Babybauch-Fotos zusammenfassen und sie in einem Video ansehen – eine tolle Erinnerung allemal!

Dazu bietet iMamaiPapa auch eine Funktion für Termine rund um die Schwangerschaft und hilft zudem dabei – unter Apple iOS – das jeweils aktuelle Gewicht (der werdenden Mama) mit Health zu synchronisieren. Ein Tagebuch bietet die Anwendung ebenfalls.

App Nummer 3: ELTERN Schwangerschaft & Baby App

Die App von Eltern.de zur Schwangerschaft und zum Baby unterteilt sich in zwei Bereiche und bietet euch Infos und mehr rund um die Schwangerschaft, aber auch für die Zeit mit eurem Baby. Sie zeigt werdenden Mamas genau an, was im Bauch so vor sich geht, wie die Gebärmutter wächst und wie sich euer Kind verändert.

Interaktive Bilder und Informationen – beispielsweise zur Ernährung – rund um die Schwangerschaft gehören ebenfalls zum Umfang der App. Checklisten, Tipps von Experten und vieles mehr gibt es noch dazu. Zusätzlich lassen sich Meilensteine der Schwangerschaft notieren. Besonderes Highlight: Die App hilft euch auch bei der Suche nach der passenden Entbindungsklinik!

Im Baby-Bereich der App geht es dann mit passenden Informationen weiter. Themen wie das Stillen, die U-Untersuchungen und vieles mehr spielen hier eine Rolle und ihr seid auch auf diese Weise immer bestens informiert und bekommt vielerlei Fragen beantwortet.

Fazit: Apps bieten werdenden Eltern Begleitung

Festzuhalten ist am Ende, dass die Apps für werdende Mamas und auch Papas vielfach durchaus sinnvoll und als Begleitung während der Schwangerschaft und Geburt hilfreich sein können. Sie helfen bei Problemen, beantworten Fragen und bieten so manches praktisches Feature.

Es gibt im AppStore und im Play Store eine ganze Menge an Apps rund um die Schwangerschaft, Geburt und Co. Die drei hier vorgestellten Anwendungen sind daher lediglich beispielhaft zu verstehen und nicht zwingend als Ranking zu verstehen.

Welche Apps für die Schwangerschaft könnt ihr werdenden oder frisch gebackenen Eltern empfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Ungültige Email Adresse!","url":"Ungültige Website-Adresse","required":"Ein erforderliches Feld ist leer."}