Ein Artikel von
Hauke Eilers

Geburtsvorbereitungskurs und Rückbildung – geht das (auch) online? 

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"25105":{"name":"Main Accent Light","parent":"fdf67","lock":{"lightness":1}},"fdf67":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"25105":{"val":"rgba(214, 96, 0, 0.08)","hsl_parent_dependency":{"h":27,"l":0.42,"s":1.32}},"fdf67":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"25105":{"val":"rgba(4, 215, 85, 0.08)","hsl_parent_dependency":{"h":143,"s":0.96,"l":0.42}},"fdf67":{"val":"rgb(30, 136, 69)","hsl":{"h":142,"s":0.63,"l":0.32}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Nicht nur durch Corona und verringerte soziale Kontakte stellt sich vielleicht bei so mancher Schwangeren oder auch bei einer frisch gebackenen Mama die Frage, ob Kurse wie der Geburtsvorbereitungskurs oder die Rückbildungsgymnastik nicht auch online durchgeführt werden könnten. Möglicherweise hast auch Du schon darüber nachgedacht – ob als (werdende/r) Mama oder Papa.

Ganz allgemein sehe ich selber das ganze Prozedere so, dass Kursangebote für Schwangere, Mütter und Väter nicht nur den jeweiligen Kursinhalt als solchen wertvoll machen – sondern insbesondere auch die dortigen Kontakte. Man kommt eben sehr schnell mit anderen Menschen ins Gespräch, die in der gleichen Lebensphase sind und nicht selten entwickeln sich hieraus auch langfristige Freundschaften oder es können schnell mal Playdates für den Nachwuchs organisiert werden. Dennoch haben Online-Kurse in der Geburtsvorbereitung, vor allem aber auch bei der Rückbildungsgymnastik sicherlich ihre Daseinsberechtigung. Kurz und knapp also: Ja, solche Angebote gibt es und Ihr könnt sie dementsprechend auch in Anspruch nehmen.

Geburtsvorbereitung als Online-Angebot – wie geht das?

Spätestens seit dem Frühjahr 2020, als das COVID-19 Virus anfing, sich rasant auszubreiten, bieten viele Hebammen und Einrichtungen die Kurse für die Geburtsvorbereitung vornehmlich online an. Dabei handelt es sich vielfach um eine Art „Sprechstunde“, bei der Fragen geklärt werden, die mit der Schwangerschaft, der Geburt und auch dem Wochenbett in Zusammenhang stehen.

Die Kosten für diese Online-Geburtsvorbereitung werden in aller Regel ebenfalls von den Krankenkassen übernommen – beinahe so, wie es auch bei den Vor-Ort-Angeboten der Fall ist.

Trotz dessen stelle ich persönlich mir die Geburtsvorbereitung in Form eines Online-Kurses schwierig vor und würde – soweit es möglich ist – ein Kursangebot vor Ort bevorzugen. Das entscheidet am Ende aber immer Ihr und so, wie es sich für Euch richtig anfühlt.

Und die Rückbildungsgymnastik?

Bei der Rückbildung verhält es sich ähnlich, auch wenn es Online-Angebote hier schon seit Längerem gibt. Vor allem Video-Kurse sind hier beliebt – und werden vermutlich auch aktiv genutzt. Ich denke, dass man dies ein wenig mit den vielen Fitness-Videos vergleichen kann, die es online gibt. Tele-Sport sozusagen.

Zwar entwickeln sich bei einem Rückbildungskurs vor Ort oftmals auch neue soziale Kontakte und man kann andere Mamas kennenlernen, doch gerade einen solchen Kurs mit Beckenbodengymnastik und anderen Übungen kann man durchaus auch online durchführen.

Praktisch könnte dies vor allem für Mamas sein, die noch weitere Kinder haben und terminlich nicht so flexibel sind, Termine außer Haus wahrzunehmen oder dafür erst einen Babysitter engagieren müssten. Bei einem Online-Kurs zur Rückbildung könnte der Nachwuchs (problemlos) dabei sein oder auch spielerisch mitmachen.

Wie sieht es mit Gebühren und Kosten aus?

Grundsätzlich übernehmen die (gesetzlichen) Krankenkassen die Kosten für Geburtsvorbereitung und Rückbildung – zumindest anteilig. Handelt es sich um Online-Kurse, die aufgrund der aktuellen Lage (Corona) nicht vor Ort angeboten werden, werden auch hierzu die Kosten übernommen.

Bei anderen Kursangeboten kann es sich diesbezüglich aber auch anders verhalten. Eine vorherige Abklärung und Nachfrage ist daher durchaus zu empfehlen, sodass Ihr über Kosten und Übernahmebedingungen bestens informiert seid.

Wie steht Ihr zu dieser Thematik? Können Online-Kurse die Geburtsvorbereitung und Rückbildung vor Ort ersetzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Ungültige Email Adresse!","url":"Ungültige Website-Adresse","required":"Ein erforderliches Feld ist leer."}